CBD Öl wird in der Anwendung als Nahrungsergänzungsmittel und zur Therapie von Angststörungen und chronischen Schmerzen immer beliebter. Damit CBD Öl seine volle Wirkung entfalten kann, muss es richtig dosiert werden. Was man bei CBD Öl Anwendung, Kauf und Dosierung beachten sollte, wird hier erklärt.

CBD Öl

CBD-Öl gewinnt man aus den Blättern und Blüten der Hanfpflanze. Lange hatte diese wegen THC, eines anderen Stoffs, der ebenfalls der Hanfpflanze entstammt, einen schlechten Ruf. Hanf war lange Zeit als „Kiffer-Pflanze“ verschrien. Während THC als illegaler Stoff eingestuft wurde, ist CBD mittlerweile legal in Deutschland und anderen Ländern erhältlich.

Die chemische Struktur von THC und CBD ist sehr unterschiedlich und löst andere Effekte aus. THC verursacht Rauschzustände und Bewusstseinsveränderungen, die bei CBD nicht auftreten. Dies ist auch der Grund dafür, dass die Weltgesundheitsorganisation, WHO, CBD als ungefährlich eingestuft hat. Auch bei regelmäßiger CBD Öl Anwendung entsteht keine Abhängigkeit. Doch wie genau wirkt CBD Öl auf den menschlichen Körper und welche Effekte stellen sich nach dem Gebrauch ein?

CBD Öl Anwendung: Wie wirkt CBD Öl?

CBD, kurz für Cannabidiol, wirkt auf das körpereigene Endocannabinoid-System, das Teil des menschlichen Nervensystems ist. Hier werden verschiedene Prozesse reguliert. Es sorgt für die Abwechslung zwischen Spannung und Entspannung und ist mit für unser Empfinden verantwortlich. Phasen, in welchen Menschen viel Stress erfahren, können dazu führen, dass die Abläufe des Endocannabinoid Systems gestört werden. Folge ist ein daueralarmierter Zustand, der Schlafstörungen, Verdauungsschwierigkeiten und andere Leiden mit sich bringen kann.

Bei der Aufnahme durch Rauchen, wie auch bei der CBD Öl Anwendung dockt das CBD an die Rezeptoren des Endocannabinoid Systems an und imitiert so körpereigene Prozesse. Auf das Nervensystem wirkt das beruhigend und Anwendern fällt es leichter sich zu entspannen. Die Wirkungen reichen von der Verbesserung von Schlafstörungen, bis über die Linderung von chronischen Schmerzen und der Behandlung von Angststörungen.

In vielen Fällen wurden positive Wirkungen durch CBD Tropfen Anwendung erreicht. Durch den beschädigten Ruf der Hanfpflanze steht die Medizin bei der Erforschung der Wirkung von CBD allerdings noch ganz am Anfang. Doch das Interesse der Forschung ist geweckt. Mehr Informationen hierzu bei cbdblume.de.

CBD Öl Anwendung bei:

  • Angststörungen
  • Depressionen
  • Schlafstörungen
  • Stress
  • Übelkeit, verursacht durch Chemotherapie
  • Epilepsie

CBD Öl Anwendung besonders für Einsteiger und Nichtraucher geeignet

Es gibt verschiedenste Arten CBD zu konsumieren. Viele Leute rauchen oder dampfen CBD Blüten in Jointform oder im Vaporizer oder benutzen CBD Isolat für Dabbing. Ein Vorteil, der sich durch das Rauchen einstellt, ist, dass die Wirkung unmittelbar einsetzt.

Nichtraucher sind von dieser Form des Konsums oft eher abgeschreckt ist. Auch das Stigma, das vor allem dem Eindrehen von CBD Blüten in Joints anhaftet, hält viele davon ab, CBD zu konsumieren. Die Einnahme von CBD Tropfen ist aus diesen Gründen für Nichtraucher besonders attraktiv.

CBD Öl wie einnehmen?

Bei den meisten Anbietern kann man CBD Öl in kleinen Fläschchen kaufen. Mit einer Pipette wird das Öl tröpfchenweise auf die Zunge gegeben. Bis sich die Wirkung einstellt kann es bis zu einer halben Stunde dauern. Die Dosierung bei der CBD Öl Anwendung ist vom Nutzer abhängig.

CBD Öl Anwendung: CBD Tropfen Dosierung

Die CBD Öl Anwendung erfolgt tropfenweise und kann so benutzerfreundlich dosiert werden. Für Einsteiger empfiehlt es sich mit einer geringen Anzahl von Tropfen zu beginnen, um sich langsam an die richtige Dosierung heranzutasten. Nicht für jeden Anwender ist die gleiche Dosierung passend, um optimale Ergebnisse zu erreichen. Zwei bis drei Tropfen auf die Zunge sind für Anfänger am besten geeignet. Stellt sich nicht der gewünschte Effekt ein, kann vorsichtig nachdosiert werden.

CBD wie einnehmen?

Auch die CBD Konzentration des Öls spielt bei der CBD Öl Anwendung eine große Rolle. Der Prozentanteil sollte beim Kauf immer berücksichtigt werden. Niedriger dosierte Öle sind für Anfänger besser geeignet und starten bei ungefähr 5%. Für Leute, die sich einen stärkeren Effekt wünschen, sind höherprozentige Öle gut geeignet. Vor allem Patienten mit chronischen Schmerzen können von einer höheren Dosierung der CBD Öl Anwendung profitieren.

Anwendung CBD Öl: Welches Öl kaufen?

Bei der CBD Öl Anwendung gibt es hinsichtlich der Zusammensetzung des Öls große Unterschiede. Entscheidend für die Stärke des Effekts der CBD Öl Anwendung ist der Prozentanteil des enthaltenen CBDs. Weiter spielt das Trägeröl eine Rolle.

Das Trägeröl wird dem CBD Extrakt beigemischt. Am beliebtesten sind sogenannte Vollspektrum Öle, die aus der Hanfpflanze gewonnen werden und viele weitere gesundheitsfördernde Stoffe und Vitamine enthält. Man profitiert von der Zusammensetzung der ganzen Pflanze bei Vollspektrumöl und die Wirksamkeit im Körper ist durch die natürliche Zusammensetzung optimal gegeben. Auch Lebensmittel sind in diesen Markt vorgedrungen.

CBD Öl Anwendung – Trägeröle

Auch andere Öle können beigemischt werden. Hier kommt es mehr auf die persönliche Präferenz hinsichtlich des Geschmacks und der Wirksamkeit an. Viele Nutzer mischen sich mittlerweile ihre eigenen Öle an. Mit CBD Isolat und dem bevorzugten Öl ist dies nicht schwierig. Beliebt für die CBD Öl Anwendung sind Olivenöl, Traubenkernöl, Kokosöl und viele mehr.

Categories: Wissenswert

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Erste Dezember Woche: 1) Bis zu 60% Rabatt auf ausgewählte Blüten! 2) Zu jeder Bestellung "Strongest Entourage" gibt es bis zu +40g Popcorn Nugs Gratis dazu, Skaliert mit Bestellter Stückzahl.

X