Befürworter von pflanzlichen Produkten berichten immer wieder von der Erfahrung, dass CBD Öl bei Bluthochdruck helfen kann. Verschiedene Studien und auch Tierversuche legen den Schluss nahe, dass CBD Öl bei Bluthochdruck eingenommen tatsächlich einen Effekt haben kann.

Allerdings sollte kein Patient mit Bluthochdruck sich selbst auf gut Glück damit behandeln und selbst eine Dosierung wählen. Es ist immer wichtig, eine konkrete ärztliche Diagnose und darauf abgestimmte Medikamente zu erhalten. Schließlich kann es bei Unverträglichkeiten auch negative Auswirkungen geben.

Immerhin lässt sich der gefährliche Bluthochdruck auch mit unterschiedlichen präventiven Maßnahmen und anderen Medikamenten behandeln. Sollte der Arzt es jedoch befürworten, darf er unterstützend CBD Öl bei Bluthochdruck verschreiben.

In unserem CBD Shop können verschiedene Produkte mit Teilen von CBD erworben werden.

Darum ist Bluthochdruck so gefährlich

Bluthochdruck ist eine Krankheit, die von den Betroffenen meist nicht oder zu spät erkannt wird, aber zu schweren Folgeerkrankungen führen kann. Ein Schlaganfall, Arterienverkalkung sowie Herz- und Nierenerkrankungen könnten die Folge sein.

Je länger der Bluthochdruck unerkannt bleibt, desto schwerer sind die Gefäßschädigungen, die er verursachen kann. Bluthochdruck bedeutet, dass die Messwerte des Patienten dauerhaft 140:90 überschreiten. Verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, eine gesunde Lebensweise sowie CBD Öl bei Bluthochdruck können die Risiken minimieren.

Ursachen

Zu den Ursachen zählen verschiedene Faktoren wie:

  • Übergewicht
  • Rauchen
  • zu viel Alkohol
  • ein zu hoher Salzkonsum
  • Stress
  • zu hohe Blutfettwerte
  • eine geringe Kaliumaufnahme
  • Diabetes Typ 2
  • Störung des Hormonhaushalts

Zudem spielt das Alter eine Rolle: Frauen über 55 und Männer ab 65 sind einem höheren Risiko ausgesetzt. Hinzu kommt, dass verschiedene Vorerkrankungen zum Bluthochdruck beitragen können.

Symptome

Folgende Symptome können ein Anzeichen für Bluthochdruck sein:

  • Kopfschmerzen
  • Kurzatmigkeit
  • plötzlich auftretendes Nasenbluten
  • Schwindel
  • Sehstörungen
  • starke Müdigkeit
  • vermindertes Wasserlassen.
  • Verwirrung

Behandlung

Es stehen verschiedene Behandlungsmöglichkeiten zur Auswahl:

  • Lebensumstände verändern: gesunde Ernährung, wenig Salz, kein Alkohol oder Nikotin, viel Bewegung, weniger Stress, Übergewicht abbauen.
  • Medikamentöse Behandlung: zum Beispiel Betablocker, ACE-Hemmer, Duretika.
  • CBD Öl bei Bluthochdruck nach Rücksprache mit dem Arzt.

 

Wirkungen von CBD Öl bei Bluthochdruck und anderen Krankheiten

Dem CBD Öl werden verschiedene positive Effekte zugeschrieben. Vor allem soll es angstlösend, antibakteriell, entkrampfend und entzündungshemmend wirken. Durch die entspannende Wirkung soll sich der Effekt von CDB Öl bei Bluthochdruck erklären lassen, beispielsweise bei Stress.

Hinzu kommt, dass die entzündungshemmende Wirkung des CBD Öls bei Bluthochdruck auch dabei helfen kann, die Arterienverkalkung zu bremsen. Dies trägt ebenfalls dazu bei, dass der Blutdruck gesenkt wird und die Blutgefäße geweitet bleiben.

Dass das CBD Öl bei Bluthochdruck hilfreich ist, lässt sich auch darauf zurückführen, dass es bei der Bekämpfung der Ursachen eingesetzt werden kann, die überhaupt erst zum Bluthochdruck führen:

  • Hilfreich bei der Suchtbekämpfung (Alkohol, Drogen, Zigaretten)
  • Hilfreich bei Hormonproblemen (Menopause)
  • Kann das Stresslevel senken
  • Hilft bei Entzündungen, die einen Bluthochdruck auslösen können
  • Fungiert als Appetitzügler und kann daher helfen, Übergewicht zu reduzieren
  • Es regt den Stoffwechsel an, was zu einer Gewichtsreduktion führen kann

Studien über den Einsatz von CBD Öl bei Bluthochdruck

Hanfprodukte sind keine Erfindung der Neuzeit, sondern wurden schon in alten Kulturen für verschiedene Zwecke eingesetzt. Bei der Erforschung des Potenzials von Hanf und seinen Inhaltsstoffen wurden daher schon verschiedene Studien durchgeführt. Diese beschäftigen sich nicht nur mit der Frage, ob CBD Öl bei Bluthochdruck hilft, sondern auch, ob und wie CBD bei Entzündungen oder verschiedenen anderen Erkrankungen helfen kann.

Doppelblindstudie an der Universität Nottingham 2017

Eine interessante Studie zum Thema CBD Öl bei Bluthochdruck wurde bereits 2017  – allerdings nur mit der Hilfe von 9 Freiwilligen – durchgeführt (Jadoon, Khalid A et al. “A single dose of cannabidiol reduces blood pressure in healthy volunteers in a randomized crossover study.”) Deshalb sind jetzt noch weitere Studien notwendig, um die Ergebnisse zu untermauern. Die Ergebnisse dieser Studie zeigten jedoch eindeutig den positiven Effekt von CBD Öl bei Bluthochdruck.

Fazit der Studie

Die 2017 gewonnen Daten zeigen, dass die Gabe von CBD zum einen den Blutdruck im Ruhezustand sowie den Anstieg des Blutdrucks unter Stress verringert. Allerdings erhöht sich dabei die Herzfrequenz. Aufgrund dessen müssen Menschen, die CBD Öl bei Bluthochdruck einnehmen, diese Reaktion mit berücksichtigen. Es ist daher umso wichtiger, nicht auf eigene Faust CBD Öl bei Bluthochdruck einzunehmen, sondern immer vorab mit dem Arzt zu sprechen.

Auswahl eines CBD Öls bei Bluthochdruck

Der Arzt, der zur Einnahme von CBD Öl bei Bluthochdruck rät, wird ein Rezept für ein qualitativ hochwertiges Präparat ausstellen. Das ist wichtig, denn der Markt ist in diesem Segment nicht sehr gut reguliert und es sind daher Produkte in unterschiedlichen Qualitätsstufen erhältlich.

Idealerweise sollten daher Produkte von Herstellern ausgewählt werden, die beispielsweise Berichte über die Inhaltsstoffe (Laborberichte) veröffentlichen. Daran lässt sich erkennen, wie hoch der CBD Anteil des Produkte ist und ob Verunreinigungen enthalten sind.

Hinzu kommt, dass es Vollspektrum- und Breitspektrum-Öle sowie CBD Isolate gibt. Beim Vollsortiment sind auch Spuren von THC enthalten, welches den Blutdruck senkt, was sich bei Konsumenten berauschender Produkte häufig durch Schwindel bemerkbar macht. In der Regel sind die Vollspektrum-Produkte trotzdem vorzuziehen.

Abschließend sollte auch darauf geachtet werden, woher das Cannabis kommt, ob es biologisch angebaut und wie es verarbeitet wurde. In unserem Online Shop verkaufen wir ausschließlich qualitativ gute Produkte, wie unsere CBD-Blüten oder auch das CBD-Hasch.

Testberichte von renommierten Stellen oder Rezensionen von bisherigen Nutzern können weitere hilfreiche Hinweise darauf geben, ob das CBD Öl bei Bluthochdruck empfehlenswert ist.

FAQ

Welche Nebenwirkungen kann CBD Öl bei Bluthochdruck verursachen?

In Einzelfällen kann es zu Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Schwindel oder Durchfall kommen.

Welche Dosierung wird bei CBD Öl bei Bluthochdruck empfohlen?

Es gibt keine einheitliche Empfehlung, sondern die Dosis ist individuell und vor allem in Absprache mit einem Arzt festzulegen.

Wie hilfreich ist das CBD Öl statt bei Bluthochdruck bei zu niedrigem Blutdruck?

Die bisherigen Studien deuten auf einen Blutdrucksenkenden Effekt hin. Wer bereits einen zu niedrigen Blutdruck hat, sollte daher lieber auf die Einnahme verzichten.

Categories: Wissenswert

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Happy New Year: 1) Erhalte +50% Popcorn Nugs Gratis auf jede Bestellung CBD Blüten. Mindestbestellmenge: 10g. 2) Erhalte bis zu +40g Gratis Popcorn Nugs bei Kauf des Produkts "Strongest Entourage".

X