Viele Menschen nutzen die positiven Wirkungen von CBD bereits als Blüte zur Inhalation und auch CBD Öl erfreut sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Die Frage, die am häufigsten bei Nutzern und CBD-Interessierten aufkommt, ist nach dem typischen CBD Öl Geschmack, der unter Umständen als unangenehm empfunden werden kann.

Im Folgenden wird erklärt, was den CBD Öl Geschmack ausmacht, das CBD Öl Geschmack Profil beschrieben und verschiedene Möglichkeiten vorgestellt, wie man den intensiven Geschmack verändern und den eigenen Präferenzen anpassen kann.

Wie schmeckt CBD Öl?

Wie bei jedem anderen Geschmack, ist es auch beim CBD Öl Geschmack schwierig ihn so zu beschreiben, dass sich jemand genau vorstellen kann, womit er zu rechnen hat. Die meisten Menschen würden ihn wohl als grasig, nussig und eventuell sogar erdig beschreiben.

Der charakteristische CBD Geschmack entsteht durch die Verarbeitung der Blüten, Stängel und Blätter der Marihuana Pflanze, aus welcher das CBD gewonnen wird.  Je nach Sorte kann der Geschmack von leicht fruchtig, Zitrusnoten über Kräuteraromen variieren.

Ausschlaggebend für den CBD Öl Geschmack ist allerdings vor allem das Trägeröl, das dem CBD Extrakt beigemischt wird, um es besser dosierbar zu machen. Hier kommt es völlig auf die eigenen Präferenzen an. Für diejenigen, die den Geschmack von CBD schätzen, ist Hanfsamenöl am besten geeignet, da es für eine schnelle Aufnahme des CBD sorgt und den Geschmack unterstützt bzw. sehr ähnlich schmeckt. Zudem kann man den CBD Extrakt mit verschiedenen Ölen mischen, die den Geschmack mildern oder verändern.

Vorteile bietet CBD Öl

Die Anwendungsgebiete von CBD sind vielfältig. Sowohl bei psychischen als auch bei physischen Problemen kann CBD Abhilfe schaffen. Schon lange hat die Marihuana Pflanze ihren verpönten Ruf als Rauschmittel abgegeben und wird nun in der medizinischen Anwendung für die Linderung vieler Krankheiten geschätzt.

Mehr Informationen hierzu finden Sie bei cbdblume.de.

Eine Auswahl von Anwendungsgebieten:

  • Linderung von Angststörungen
  • Milderung von chronischen Schmerzen
  • Hilfe bei Schlafstörungen
  • Verringerung von Übelkeit und anderen Folgen einer Krebstherapie
  • Krampflösende Wirkung

Einen eigenen CBD Öl Geschmack kreieren mit beliebten Trägerölen

Der CBD Öl Geschmack hängt in erster Linie von dem Öl ab, dass dem CBD Extrakt als Trägeröl dient. Mit CBD Isolat ist es möglich CBD Öl nach dem eigenen Geschmack herzustellen. Es gibt eine große Auswahl an möglichen Trägerölen. Im Folgenden werden drei beliebte Öle vorgestellt.

Traubenkernöl

Traubenkernöl hat eine fruchtige Note und noch einen hohen Gehalt an Vitamin E und Omega-6. Es sind viele Mineralstoffe enthalten. Als Trägeröl ist es gut geeignet, die Aufnahmefähigkeit des CBD ist allerdings leicht vermindert, weswegen sich andere Öle eventuell besser eignen können. Wer vom nussigen CBD Öl Geschmack abgeschreckt ist, findet hier eine fruchtiger schmeckende Alternative.

Hanfsamenöl

Kaltgepresstes Hanfsamenöl ist als Trägeröl für CBD sehr gut geeignet und hat den charakteristisch nussigen, manchmal auch bitteren Vollspektrum CBD Öl Geschmack. Das Öl an sich ist dafür bekannt Angstzustände und Entzündungen zu mildern und wirkt mit CBD optimal zusammen. Der hohe Anteil an Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren sorgt für eine optimale Aufnahme und Verwertung.

MCT-Öl

MCT-Öl besteht meist aus Palm- oder Kokosöl und ist äußerst geschmacksneutral. Durch die mittelkettigen Fettsäureverbindungen dieser Öle ist der Körper dazu in der Lage das CBD möglichst schnell aufzunehmen, da diese beim Verdauungsprozess nicht in kleinen Schritten aufgespalten werden müssen. Man sagt diesem Trägeröl nach, dass es die Verdauung ankurbelt und sich positiv auf den Stoffwechsel auswirkt. Die Geschmacksneutralität ist für diejenigen, die den Geschmack von CBD als unangenehm empfinden, ein großer Vorteil.

Möglichkeiten den CBD Öl Geschmack zu umgehen

Wer CBD-Öl lieber nicht pur anwenden möchte, hat zudem die Option den CBD Öl Geschmack mit anderen Geschmäckern zu übertönen. CBD-Öl kann zum Beispiel am Morgen ins Müsli oder in den Smoothie gegeben oder anderen Speisen bzw. Lebensmitteln beigemischt werden. Man sollte es allerdings vermeiden, es zu kochen, da sonst wichtige Wirkstoffe verloren gehen können.

Eine andere Methode den CBD Öl Geschmack auf der Zunge zu umgehen, sind CBD Kapseln. Die Wirkung tritt auf diese Art zwar langsamer ein, andererseits ist die Dosierungsweise leichter zu kontrollieren. Durch die neutral schmeckende Kapselhülle wird verhindert, dass das CBD Öl Geschmack abgeben kann.

Welchen Geschmack CBD Öl letztlich annimmt, kann in großen Teilen vom Nutzer beeinflusst werden. Für viele, die sich mit dem herben Geschmack von Hanf nicht anfreunden können, ist das eine großartige Option, um trotzdem von der wohltuenden Wirkung von CBD Öl oder CBD Blüten zu profitieren.

Starker CBD Öl Geschmack und optimale Wirkung

Dennoch lohnt es sich dem unverfälschten CBD Öl Geschmack des CBD Vollspektrumöls noch einmal eine Chance zu geben. Die Hanfpflanze hat außer CBD noch viele wertvolle Inhaltsstoffe zu bieten, die den Körper stärken und mit Vitaminen versorgen können.

Beim CBD Vollspektrumöl wird die ganze Pflanze verwertet, anstatt nur das CBD zu extrahieren. Durch den sogenannten Synergieeffekt, also das Zusammenspiel aller in der Hanfpflanze enthaltenen Stoffe, werden bei Vollspektrum CBD Ölen im Gegensatz zu Ölen mit CBD Isolat schnellere und stärkere Wirkungen erzielt.

 

Categories: Wissenswert

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Erste Dezember Woche: 1) Bis zu 60% Rabatt auf ausgewählte Blüten! 2) Zu jeder Bestellung "Strongest Entourage" gibt es bis zu +40g Popcorn Nugs Gratis dazu, Skaliert mit Bestellter Stückzahl.

X