Man mag es kaum glauben, aber mit Hanföl lässt sich sogar abnehmen. Während sich Hanföl mittlerweile im Kampf gegen Schlafstörungen, Entzündungen und Co. bewiesen hat, treten immer mehr neue, interessante positive Effekte des Öls aus der Hanfpflanze zu Tage.

So hat sich mittlerweile ergeben, dass Hanföl zum Abnehmen geeignet ist. Wie das funktioniert und wie man Hanföl zum Abnehmen einsetzen sollte, erklärt dieser Beitrag von CBDblume.

Hanföl und CBD zum Abnehmen – die Wunderwaffen

Wer sich vielleicht schon einmal mit dem Thema Hanföl und CBD auseinandergesetzt hat, konnte vermutlich schnell feststellen, dass die Öle aus der Hanfpflanze richtige Wundermittel sind. Es scheint, als würde Hanf eine allgemeine positive Wirkung auf den Körper haben und so ist es auch.

Hanföl und CBD-Öl wirken nicht nur schmerzlindern, beruhigend und entzündungshemmend. Sie können außerdem auch dabei helfen, zu einem natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus zu finden. Zudem kann Hanföl zum Abnehmen beitragen.

Hanföl – die Wirkung beim Abnehmen

Hanföl zum Abnehmen – aber wie funktioniert das? Hanföl und CBD-Öl werden aus der Hanfpflanze gewonnen. Genauer gesagt wird Hanföl aus den Samen und CBD-Öl aus den Blättern der Pflanze hergestellt. Eigentlich sind beide Öle Nebenprodukte der Herstellung von Faserhanf. Die einst unscheinbaren Produkte haben es jedoch in sich.

Hanföl besteht aus wichtigen Omega-3 sowie Omega-6 Fettsäuren. Auch wichtige Spurenelemente, Mineralstoffe und Vitamine zählen zu den wertvollen Bestandteilen des Öls. Doch das ist noch längst nicht alles. Öle der Hanfpflanze sind voll mit ihrem natürlichen Cannabinoid. Auch unser Körper benötigt diese Stoffe, um das Endocannabinoid-System aufrecht zu erhalten.

Durch die regelmäßige Einnahme von Hanföl bleibt der Endocannabinoid-Haushalt im Gleichgewicht. Gestörte Endocannabinoid-Rezeptoren sorgen zum einen für ein erhöhtes Schmerzempfinden oder Schlafstörungen. Zum anderen wirken sie sich auch negativ auf Gewichtsschwankungen aus. Werden Cannabinoide nun durch CBD oder Hanföl zugeführt, so verstärkt sich der Effekt des Endocannabinoid-Systems und den Folgen wird vorgebeugt. Aus diesem Grund ist Hanföl zum Abnehmen gut geeignet.

Hanföl und CBD zum Abnehmen

Zwar sorgt Hanföl allein nicht für eine Gewichtsreduktion. Allerdings können die vielfältigen Eigenschaften beim Abnehmen durchaus unterstützen. Die regelmäßige Einnahme von CBD und Hanföl zum Abnehmen sorgt langfristig für eine bessere Balance der Essgewohnheiten und hilft dabei, das Gewicht zu halten.

Außerdem sagt man Hanf zu, dass er die Vitalität und die Lebensqualität erhöhen kann. Beides wichtige Eigenschaften im Kampf gegen die Kilos.

Hanföl zum Abnehmen – Schluss mit ungesundem Übergewicht

Übergewicht ist ungesund, keine Frage. Adipositas kann zu zahlreichen Folgeerkrankungen wie Diabetes, Arterienverkalkung und oder Bluthochdruck führen. Umso wichtiger ist es daher, einen Weg zu finden, sein Gewicht zu regulieren.

Neben einer angepassten Ernährung sowie einer Sportroutine kann man mithilfe von Hanföl und CBD die Endocannabinoid-Rezeptoren, die den Appetit und das Sättigungsgefühl steuern, regulieren. Außerdem unterstützt Hanföl den Abbau von Proteinen sowie Fetten.

Hanftropfen zum Abnehmen – die Dosierung

Es gibt zwar pauschal keine wirkliche Richtlinie, die vorschreibt, wie viel Hanföl zum Abnehmen optimal ist. Am besten berücksichtigt man daher die Vorgaben des Herstellers.

Hat man mit Hanföl oder der CBD-Öl-Anwendung noch keinerlei Erfahrung, beginnt man am besten mit 5-prozentigem Öl und beobachtet die Reaktion des Körpers. Bleibt der gewünschte Effekt aus, kann man den Prozentgehalt steigern. Da Hanföl oder CBD in keinem Zusammenhang mit der bewusstseinstrübenden Substanz THC steht, gibt es bei der Einnahme von Hanföl zum Abnehmen keine Bedenken.

Hanföl Abnehmen – Erfahrungen

Ob Hanföl zum Abnehmen bei einem positiv wirkt oder nicht, muss man natürlich selbst herausfinden. Nichtsdestotrotz gibt es zahlreiche Erfahrungsberichte im Internet, die für Hanföl zum Abnehmen sprechen.

Ein weiterer erfolgsversprechender Effekt, von dem man in Erfahrungsberichten oft liest, ist, dass Sport beziehungsweise Aktivitäten wieder ohne Schmerzen durchgeführt werden konnten. Demnach kann CBD gegen Schmerzen helfen. Man kann also sagen, dass es durchaus möglich ist, durch Sport und Ernährung in Kombination mit Hanföl zum Abnehmen an Gewicht zu verlieren.

Abnehmen mit Hanföl – das Fazit

Wir wissen alle, wie schwierig sich der Kampf gegen die Kilos an so manchen Tag gestalten kann. Besonders nach einem stressigen Arbeitstag ist die Verlockung doch sehr groß, die gesunde Routine wieder schleifen zu lassen. Auch wenn man durch die alleinige Einnahme von Hanföl zum Abnehmen nicht prinzipiell an Kilos verliert, so kann es aber durchaus mit der richtigen Ernährungs- und Sportroutine zu schnellen Erfolgen kommen. Außerdem unterstützt Hanföl den Körper im Allgemeinen und sorgt daher für ein gesundes Körpergefühl. Hanföl zum Abnehmen ist also ein guter Helfer im Alltag.

Categories: Wissenswert

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Erste Dezember Woche: 1) Bis zu 60% Rabatt auf ausgewählte Blüten! 2) Zu jeder Bestellung "Strongest Entourage" gibt es bis zu +40g Popcorn Nugs Gratis dazu, Skaliert mit Bestellter Stückzahl.

X